AdWords: Vergleiche Deine Leistung mit Deiner Konkurrenz

Auktionsdatenbericht AdWords

Mit dem Auktionsdatenbericht kannst Du Deine AdWords Kontoleistung mit der Leistung deiner Konkurrenz bzw. deinen Mitbewerber vergleichen. Ich verwende diesen Bericht auch sehr gerne um zu schauen „wo man steht“, aber auch wer überhaupt die Mitbewerber sind – sprich wer nimmt an derselben Auktion teil.

Je nach Anzeige und Keywords entscheide ich mich mithilfe des Auktionsdatenberichts auch, die Keywords oder die ganze Kampagne zu ändern. Z.b. wenn ich in einen Markt gelange, mit enorm starker Konkurrenz. Dazu aber später mehr.

Den Auktionsdatenbericht öffnen

Hier der Ablauf bei der bisherigen AdWords Oberfläche

  1. Melde Dich im Deinem AdWords-Konto an
  2. Klicke auf den Tab Kampagnen, Anzeigengruppen oder Keywords (Du findest auf all diesen Ebenen diesen Bericht, aber mit unterschiedlichen Daten. Oftmals nehme ich hier eine Kampagne um einen grundsätzlichen Überblick zu erhalten)
  3. Klicke über der Statistiktabelle auf den Tab Details und rufe bei Auktionsdaten „Alle“ auf.

Auktionsdatenbericht  AdWords

 

Hier der Ablauf bei der neuen (Beta) AdWords Oberfläche

  • Melde Dich im Deinem AdWords-Konto an
  • Klicke auf den Tab Kampagnen, Anzeigengruppen oder Keywords (Du findest auf all diesen Ebenen diesen Bericht, aber mit unterschiedlichen Daten. Oftmals nehme ich hier eine Kampagne um einen grundsätzlichen Überblick zu erhalten)
  • Klicke oben auf Mehr und dann auf Auktionsdaten

Auktionsdatenbericht  AdWords

 

Auktionsdatenbericht auswerten

Sobald Du den Auktionsdatenbericht geöffnet hast, findest Du eine solche Tabelle. Hier ein Beispiel einer Kampagne im Suchnetzwerk. Displaynetzwerke sehen anders aus.

Auktionsdatenbericht  AdWords

Hier findest Du Dich – grün markiert als Sie. Bereits auf dem ersten Blick erkennst Du anhand Deiner Position wie Du im Vergleich zu Deiner Konkurrenz da stehst.

Aber schauen wir uns die Spalten genauer an.

Domain der angezeigten URL

Hier findest Du eine Liste Deiner Mitbewerber / Konkurrenz

Anteil an möglichen Impressionen

Anzahl der erzielten Impressionen geteilt durch die geschätzte Anzahl der Impressionen, die Du hättest erzielen können.
In diesem Fall hier wurde die Anzeige 88.51% ausgespielt. Dies bedeutet, dass die Anzeige nicht bei jeder Suchanfrage zu passenden Keywords angezeigt wurde. Dies wird von den Einstellungen, Geboten, Qualitätsfaktor beeinflusst.
Sollte der Wert hier unter 10% liegen, lohnt sich die Kampagne zu überdenken.

Durchschn. Position

Die durchschnittliche Position im Vergleich zu den Mitbewerbern. Hier im Beispiel 2.6. Dies bedeutet, dass diese Anzeige meistens an 2. oder 3. Stelle ausgespielt wird.

Überschneidungsrate

Wert wie häufig die Anzeige eines Mitbewerbers in derselben Auktion wie Deine geschaltet wurde.
Hier im Beispiel wurde der Mitbewerber auf der Position 1 zu 100% in derselben Auktion geschaltet. Also ist dies eine sehr direkte Konkurrenz, welcher vermutlich fast die gleichen Keywords wie Du verwendet.
Der unterste Mitbewerber war nur 6.87% in der gleichen Auktion. Dies bedeutet, dass dieser Bewerber ziemlich anders als Du auf AdWords wirbt.

Rate der Position oberhalb

Der Wert „Rate der Position oberhalb“ gibt an, wie oft die Anzeige eines Mitbewerbers in derselben Auktion weiter oben platziert war als Deine Anzeige, wenn beide Anzeigen gleichzeitig zu sehen waren. Wieder im Vergleich oben, der Mitwerber 1 war zu 100% eine Position weiter oben.

Rate für obere Positionen

Ein wichtiger Wert. Bei den Google Suchergebnissen werden zuerst 3-4 Anzeigen geschaltet, danach die „normalen/organischen“ Suchresultate und dann unten wieder Anzeigen. Die ersten 3-4 Anzeigen nennt man die oberen Positionen. Dieser Wert zeigt an mit wieviel Prozent Deine Anzeige „oben“ angezeigt wird. Auch hier kannst Du die Zahlen von Deinen Mitbewerbern anschauen. Interessant hier im Beispiel: Der unterste Werbetreibende wird zwar nur selten ausgespielt (Impressionen), aber wenn dann recht gut positioniert. Besser als einige Mitbewerber direkt über ihm.
Hier wird ziemlich schnell klar, dass hier ein Profi unterwegs ist und zwar nur selten angezeigt wird, aber wenn dann richtig.

Anteil an möglichen Impressionen gegenüber Mitbewerber

Der Wert „Anteil an möglichen Impressionen gegenüber Mitbewerber“ gibt an, wie oft Deine Anzeige in einer Auktion einen höheren Rang als die Anzeige eines Mitbewerbers erzielt hat oder wie oft Deine Anzeige geschaltet wurde, ohne dass die des anderen Mitbewerber zu sehen war.

Abschliessend kann man einfach sagen, dass diese wenigen Zahlen schon sehr viele Informationen zu Deinen wie auch die Anzeigen der Konkurrenz hergeben.

In diesem Beispiel ist der Werbetreibende / Kunde sehr gut gegenüber der Konkurrenz positioniert. Nur der auf Platz 1 übertrifft alles. Hier liegt die Vermutung nahe, dass ein sehr grosses Budget verwendet wird. Im Beispiel verdecke ich natürlich die Konkurrenz. Wenn Du diesen Bericht bei Dir ansiehst, wird es Dir noch mehr Ausschluss geben, da Du diese Konkurrenz mind. teilweise sicherlich kennen wirst. Dies hilft bei der Interpretation jeweils auch sehr.

Anzeigen ändern / überdenken

Wie bereits beschrieben, wenn Du unter 10% Impressionen hast und auch sonst die Daten schlecht sind solltest Du die Anzeige / Kampagne anpassen oder überdenken. Dies muss nicht immer der Fall sein, denn auch der Mitbewerber im Beispiel oben wird hier seine Gedanken gemacht haben (mir ist ja hier auch der Name bekannt!). Aber solltest Du unter den 10% liegen und die Konkurrenz ist enorm gross – wie z.B. grosse Jobportale, riesige Grosshändler usw. dann wird es immer schwierig sein gut wahrgenommen zu werden. Den diese haben oftmals ein anderes Budget wie Du. Hier hilft nur sehr gezielt zu werben oder die Anzeigen zu überdenken.

So oder so würde ich Dir mal raten hier einen Blick reinzuwerfen nur schon die Namen der Konkurrenz geben Dir einen guten Einblick.

Wünsche Dir viel Erfolg mit Deinen AdWords Anzeigen und denk daran…

bleib natürlich – auch online!

Lieber Gruss

Karin

 

 

Share on Facebook2Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone
Veröffentlicht am: 28. Sep 2017
Veröffentlicht in: Google AdWords

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.